TEILEN
ADRESSE Heimatverein Bierstadt e.V. Langfeldstraße 1c 65191 Wiesbaden-Bierstadt
KONTAKT Internet: www.heimatverein-bierstadt.de e-mail:    HVB
UNGLAUBLICHE GEWINNE BEI DER  DIESJÄHRIGEN VERLOSUNG AM  KERBEMONTAG DEN 5.SEPT.2016

Veranstaltungen 2018

BEERSCHDER KINNERUMZUCH

13.02.2018 - CA. 13:35 UHR

Bierstadt   ein   dreifach   donnerndes   Helau“.   So   begrüßte   die   1.   Vorsitzende   Melanie   Wartha   des Heimatvereins   Bierstadt   e.V.   den   von   den   Carneval-Freunde   Bierstadt   veranstalteten   Beerschder Kinnerumzuch.   Etwa   13:35   Uhr   bog   der   Kinderumzug   mit   den   zahlreichen   Kindern   und   deren Eltern    und    einer    Abordnung    der    Fichter    Kerbegesellschaft    von    der    Schultheißstraße    in    die Langfeldstraße zur 1. Haltestelle ein. I nnerhalb    weniger    Minuten    hatte    sich    die    Langfeldstraße    vor    der    Milchzentrale    prall    gefüllt    mit, Schätzungen   zufolge,   hunderten   :-)   von   Kindern.   Und   schon   ging   es   los,   mit   vollen   Händen   warfen   Melanie Wartha,   Saskia   Wartha,   Gabi   Schreiner,   Christian   Strack,   Jan   Forsmann   und   Thilo   Steiger   Päckchen   mit   Popcorn,   Kartoffel- Chips,   Kaubonbons,   Lutschbonbons   und   Lutscher   in   die   Menge.   Es   war   fast   unmöglich,   auch   mit den   ausgefeiltesten   Wurftechniken,   alle   Kinder   zu   erreichen   -   so   dass   Süßigkeiten   auch   von   Hand zu den hintenstehenden Kindern gebracht wurden. Als   dann   die   vorher   vollen   Körbe   des   HVB   restlos   geleert   waren,   zog   der   Beerschder   Kinnerumzuch   weiter   zur nächsten Haltestelle. Zurück blieben zufriedene HVB-Helfer und einige leere Bonbonhüllen.

15. OSTERFEUER MIT KAFFEE UND KUCHENTHEKE

31.03.2018 - AB 15:00 UHR

Licht und Wärme - In Bierstadt lädt der Heimatverein zum Osterfeuer Nicht   nur   auf   dem   Schlachthofgelände,   auch   in   den   Wiesbadener   Vororten   werden   seit   einigen   Jahren am   Ostersamstag   Osterfeuer   entzündet.   So   wie   in   Bierstadt,   wo   die   großen   Feuer   bereits   zum   15.   Mal brannten. Nach der Gartenarbeit auf den Festplatz In   Bierstadt   ist   es   der   Heimatverein,   der   seit   2004   alljährlich   zum   Osterfeuer   einlädt.   Bereits   um   15   Uhr fiel   hier   der   offizielle   Startschuss   mit   Kaffee   und   Kuchen,   wenngleich   erst   gegen   Abend   der   Festplatz   so richtig   voll   wurde.   "Das   Wetter   war   wohl   zu   schön   und   die   Leute   hatten   vorher   noch   anderes   zu   tun", vermutete   die   HVB-Vorsitzende   Melanie   Wartha.   Und   wie   man   aus   den   Gesprächen   auf   dem   Platz heraushören   konnte,   hatten   die   Bierstadter   den   milden   Frühlingstag   vor   allem   für   die   Arbeit   im   Garten   genutzt.   Ließen   dann   aber   den arbeitsreichen Tag am Abend gerne bei Bratwurst und kalten Getränken auf dem Festplatz ausklingen. "Besser   könnte   es   gar   nicht   sein",   freute   sich   Melanie   Wartha   angesichts   des   idealen   Wetters   und   der   vielen   Menschen   auf   dem   Platz.   Um kurz   nach   19   Uhr   wurde   der   große   Holzstoß   in   der   Platzmitte   entzündet.   Nach   anfänglichen   mächtigen   Qualmwolken,   schlugen   bald   die orangeroten   Flammenzungen   gen   Himmel.   Von   den   einen   mit   dem   Smartphone   gefilmt   und   fotografiert   und   mit   großer   Ausdauer   und Begeisterung   betrachtet,   für   die   anderen   eher   ein   Nebenschauplatz   beim   fröhlichen   Austausch   mit   Freunden   und   Nachbarn.   Besonders schön wurde es, als auch der letzte Sonnenstrahl verschwunden war und das Feuer für Licht und Wärme sorgte. by

HVB-JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

18.05.2018 - 20:00 UHR

Um    20:00    Uhr    am    18.Mai    2018        begann    in    den    Räumen    des    Vereinsheimes    Schützenverein    Bierstadt,    Nauroder    Straße    52    die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Bierstadt e.V. Nach     der     Begrüßung     und     Eröffnung     der     Jahreshauptversammlung     durch     die     1.     Vorsitzende     Melanie     Wartha     wurden     die Tagesordnungspunkte   durch   die   anwesenden   31   Mitglieder   genehmigt.   Anschließend   wurde   der   Verstorbenen   des   vergangenen   Jahres gedacht. Gemäß    der    Tagesordnung    wurde    das    Protokoll    der    Jahreshauptversammlung    2017    verlesen    und    Mitglieder    mit    besonders    langer Zugehörigkeit geehrt. Melanie Wartha verlas den Jahresbericht des 1.Vorsitzenden und Bernd G. Mai erstattete Bericht über das Heimatmuseum. Als   8.   und   9.   Punkt   auf   der   Tagesordnung   standen   nun   die   Berichte   der   Schatzmeisterin   Saskia   Wartha   und   der   Kassenprüfer   Thilo   Steiger und Rainer Volland. Auch diese Punkte konnten ohne Beanstandungen abgehakt werden. Nachdem   der   Vorstand   durch   die   Mitglieder   entlastet   wurde,   standen   nun   Ergänzungswahlen   für   drei   Vorstandsmitgliedern   auf   dem Programm,   da   im   vergangenen   Geschäftjahr   der   2.   Vorsitzende   Thomas   Pulwer   und   die   Beisitzer   Simone   Lasser   und   Melanie   Mai   den Vorstand   verlassen   haben.   Diese   nicht   geheimen   Ergänzungswahlen   wurden   unter   der   Leitung   von   Melanie   Wartha   ordnungsgemäß durchgeführt. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: 1. Vorsitzende Melanie Wartha 2. Vorsitzender Marleen Mai Schatzmeisterin Saskia Wartha Schriftführerin Gabi Schreiner Beisitzer Thomas Jäger Kai Grützmann Thomas Hartl Werner Schreiner Christian Strack Dominik Schramm Für einen weiteren Beisitzerplatz im Vorstand konnte kein Bewerber gefunden werden. Die   bisher   im   Amt   gewesenen   Kassenprüfer   Thilo   Steiger   und   Rainer   Volland,   wurden   durch   die   Mitglieder   auch   weiterhin   als   Kassenprüfer bestätigt. Schriftliche Anträge sind bis zum Stichtag vor der Jahreshauptversammlung nicht eingegangen. Ein   weiterer   Punkt   war   die   Inthronisierung   der   Bembelfee,   die   in   diesem   Jahr   aus   den   Reihen   des   Heimatverein   Bierstadt   kommt:   Saskia Wartha - SASKIA I. Neue    T-Shirts    des    Heimatvereins    wurden    vorgestellt    und    Interessenten    konnten    sich    noch    Exemplare    bestellen,    bevor    die    Shirts    in Fertigung gehen. Zum Abschluss wurde das Programm für die 201. Bierstadter Kerb vorgestellt. Die Jahreshauptversammlung wurde gegen 21:03 Uhr für geschlossen erklärt.

INTHRONISIERUNG DER BIERSTADTER BEMBELFEE SASKIA I.

02.06.2018 - AB 19:00 UHR

Mit dem „Stöffche“ von Tisch zu Tisch - Bierstadter Bembelfee Saskia I. tritt ihr repräsentatives Amt an V on Barbara Yurtöven Dem   Glücklichen   schlägt   bekanntermaßen   keine   Stunde. Und    so    störte    sich    auch    niemand    daran,    dass    die Krönung     der     neuen     und     damit     vierten     „Beerschter Bembelfee“     mit     einem     Viertelstündchen     Verspätung begann.   Der   Zeiger   an   der   Kirchturmuhr   war   schon   auf 20   Uhr   gerutscht,   als   das   hoheitliche   Gefährt   die   neue Amtsträgerin     zu     ihrer     Einführung     fuhr:     Es     war     die Nachbildung     der     historischen     Straßenbahn     mit     der Nummer   7.   Huldvoll   winkte   Saskia   I.   aus   einem   Fenster der     Bahn     und     präsentierte     sich     ihren     Untertanen. Zunächst    noch    ein    bisschen    aufgeregt,    aber    mit    jeder Minute   ihres   Amtes   wurde   ihr   Lächeln   strahlender   und sicherer. Über   den   roten   Teppich   geleitete   sie   ihre   Vorgängerin   Julia   I. Auch   die   ersten   beiden   Bembelfeen,   Doris   I.   und   Melanie   I.,   fehlten   nicht.   Sie   überreichten   Saskia   I.   die   Insignien   ihres   Amtes:   das   Diadem mit   dem   Wartturm,   die   Schärpe   und   den   Bembel   mit   dem   Namenszug   der   neuen   Majestät   Saskia   I.   Die   heißt   Saskia   Wartha,   ist   ein   echtes Bierstadter   Mädchen,   24   Jahre   alt   und   studiert   Biologie.   Aktiv   ist   sie   unter   anderem   im   Heimat-   und   im   Turnverein.   Ein   Jahr   wird   sie   nun   die Interessengemeinschaft Bierstadter Ortsvereine (IG) und die 33 in ihr organisierten Vereine repräsentieren. Das    Fest    hatte    bereits    am    Nachmittag    begonnen.    Wobei    der    Zuspruch    zunächst    zögerlich    war.    „Es    wird    wohl    doch    eher    als Abendveranstaltung   wahrgenommen“,   vermutete   der   IG-Vorsitzende   Jürgen   Geisel.   Am   Tag   vor   dem   offiziellen   Welt-Apfelwein-Tag   ging natürlich   nichts   ohne   das   hessische   Nationalgetränk,   dazu   konnte   man   auch   Handkäs   und   Äbbel-Waffeln,   Knobi-Baguette,   Gegrilltes   und Cocktails   genießen.   Der   GV   Frohsinn   unterhielt   mit   einigen   Liedern   und   auch   die   Männer-WG   der   Diltheyschule   war   ein   unterhaltsamer   Teil des   Programms.   Lange   war   die   Schlange   derer,   die   Saskia   I.   gratulieren   wollten.   Und   mit   Annalena   I,   Äppelblütekönigin   aus   Naurod,   war auch eine weitere Vorort-Majestät darunter. Wer   Glück   hatte,   bekam   einen   von   100   eigens   für   diesen   Anlass   gebackenen   Krönungsmuffins,   die   nicht   nur   mit   einem   Diadem,   sondern auch    mit    einem    handgemalten    Bembel    aus    Zuckermasse    verziert    waren.    Derweil    ging    Saskia    I.    erstmals    als    Bembelfee    mit    ihrem Krönungsbembel von Tisch zu Tisch, um Apfelwein auszuschenken. Den zu ehren, hatte sie schließlich bei ihrem Treueid feierlich gelobt. Ein erstes DANKESCHÖN von SASKIA I.

SOMMERNACHTSFEST AM WARTTURM

27.07. BIS 28.07.2018

201 JAHRE BIERSTADTER KERB

31.08. BIS 03.09.2018

13. KARTOFFELFEUER

27.10.2018 - AB 16:00 UHR

SANKT MARTINS UMZUG

09.11.2018 - AB 17:30 UHR

5. GLÜHWEINSTAND

24.11.2018 - AB 16:45 UHR

Die neue Majestät Saskia I. schenkt den Festbesuchern aus ihrem offiziellen Amtsbembel ein.    Foto: Barbara Yutöven
UNGLAUBLICHE GEWINNE BEI DER  DIESJÄHRIGEN VERLOSUNG AM  KERBEMONTAG DEN 5.SEPT.2016

Veranstaltungen 2018

BEERSCHDER KINNERUMZUCH

13.02.2018 - CA. 13:35 UHR

Bierstadt         ein         dreifach donnerndes         Helau“.         So begrüßte    die    1.    Vorsitzende Melanie            Wartha            des Heimatvereins    Bierstadt    e.V. den       von       den       Carneval- Freunde         Bierstadt         veranstalteten         Beerschder Kinnerumzuch.     Etwa     13:35     Uhr     bog     der     Kinderumzug     mit     den zahlreichen    Kindern    und    deren    Eltern    und    einer    Abordnung    der Fichter       Kerbegesellschaft       von       der       Schultheißstraße       in       die Langfeldstraße zur 1. Haltestelle ein. I nnerhalb    weniger    Minuten    hatte    sich    die    Langfeldstraße    vor    der Milchzentrale   prall   gefüllt   mit,   Schätzungen   zufolge,   hunderten   :-)   von Kindern.    Und    schon    ging    es    los,    mit    vollen    Händen warfen   Melanie   Wartha,   Saskia   Wartha,   Gabi   Schreiner, Christian     Strack,     Jan     Forsmann     und     Thilo     Steiger Päckchen    mit    Popcorn,    Kartoffel-Chips,    Kaubonbons, Lutschbonbons   und   Lutscher   in   die   Menge.   Es   war   fast unmöglich,         auch         mit         den         ausgefeiltesten Wurftechniken,    alle    Kinder    zu    erreichen    -    so    dass Süßigkeiten    auch    von    Hand zu    den    hintenstehenden    Kindern    gebracht wurden. Als   dann   die   vorher   vollen   Körbe   des   HVB restlos    geleert    waren,    zog    der    Beerschder Kinnerumzuch     weiter     zur     nächsten     Haltestelle.     Zurück     blieben zufriedene HVB-Helfer und einige leere Bonbonhüllen.

15. OSTERFEUER MIT KAFFEE

UND KUCHENTHEKE

31.03.2018 - AB 15:00 UHR

Licht und Wärme - In Bierstadt lädt der Heimatverein zum Osterfeuer Nicht              nur              auf              dem Schlachthofgelände,      auch      in      den Wiesbadener     Vororten     werden     seit einigen      Jahren      am      Ostersamstag Osterfeuer     entzündet.     So     wie     in Bierstadt,   wo   die   großen   Feuer   bereits zum 15. Mal brannten. Nach      der      Gartenarbeit      auf      den Festplatz In    Bierstadt    ist    es    der    Heimatverein,    der    seit    2004    alljährlich    zum Osterfeuer     einlädt.     Bereits     um     15     Uhr     fiel     hier     der     offizielle Startschuss   mit   Kaffee   und   Kuchen,   wenngleich   erst   gegen   Abend   der Festplatz   so   richtig   voll   wurde.   "Das   Wetter   war   wohl   zu   schön   und   die Leute    hatten    vorher    noch    anderes    zu    tun",    vermutete    die    HVB- Vorsitzende   Melanie   Wartha.   Und   wie   man   aus   den   Gesprächen   auf dem    Platz    heraushören    konnte,    hatten    die    Bierstadter    den    milden Frühlingstag   vor   allem   für   die   Arbeit   im   Garten   genutzt.   Ließen   dann aber   den   arbeitsreichen   Tag   am   Abend   gerne   bei   Bratwurst   und   kalten Getränken auf dem Festplatz ausklingen. "Besser    könnte    es    gar    nicht    sein",    freute    sich    Melanie    Wartha angesichts   des   idealen   Wetters   und   der   vielen   Menschen   auf   dem Platz.    Um    kurz    nach    19    Uhr    wurde    der    große    Holzstoß    in    der Platzmitte    entzündet.    Nach    anfänglichen    mächtigen    Qualmwolken, schlugen   bald   die   orangeroten   Flammenzungen   gen   Himmel.   Von   den einen   mit   dem   Smartphone   gefilmt   und   fotografiert   und   mit   großer Ausdauer    und    Begeisterung    betrachtet,    für    die    anderen    eher    ein Nebenschauplatz     beim     fröhlichen     Austausch     mit     Freunden     und Nachbarn.      Besonders      schön      wurde      es,      als      auch      der      letzte Sonnenstrahl   verschwunden   war   und   das   Feuer   für   Licht   und   Wärme sorgte. by

HVB-

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

18.05.2018 - 20:00 UHR

Um    20:00    Uhr    am    18.Mai    2018        begann    in    den    Räumen    des Vereinsheimes    Schützenverein    Bierstadt,    Nauroder    Straße    52    die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Bierstadt e.V. Nach    der    Begrüßung    und    Eröffnung    der    Jahreshauptversammlung durch       die       1.       Vorsitzende       Melanie       Wartha       wurden       die Tagesordnungspunkte       durch       die       anwesenden       31       Mitglieder genehmigt.   Anschließend   wurde   der   Verstorbenen   des   vergangenen Jahres gedacht. Gemäß         der         Tagesordnung         wurde         das         Protokoll         der Jahreshauptversammlung   2017   verlesen   und   Mitglieder   mit   besonders langer Zugehörigkeit geehrt. Melanie    Wartha    verlas    den    Jahresbericht    des    1.Vorsitzenden    und Bernd G. Mai erstattete Bericht über das Heimatmuseum. Als   8.   und   9.   Punkt   auf   der   Tagesordnung   standen   nun   die   Berichte der   Schatzmeisterin   Saskia   Wartha   und   der   Kassenprüfer   Thilo   Steiger und       Rainer       Volland.       Auch       diese       Punkte       konnten       ohne Beanstandungen abgehakt werden. Nachdem   der   Vorstand   durch   die   Mitglieder   entlastet   wurde,   standen nun     Ergänzungswahlen     für     drei     Vorstandsmitgliedern     auf     dem Programm,    da    im    vergangenen    Geschäftjahr    der    2.    Vorsitzende Thomas   Pulwer   und   die   Beisitzer   Simone   Lasser   und   Melanie   Mai   den Vorstand   verlassen   haben.   Diese   nicht   geheimen   Ergänzungswahlen wurden    unter    der    Leitung    von    Melanie    Wartha    ordnungsgemäß durchgeführt. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: 1. Vorsitzende Melanie Wartha 2. Vorsitzender Marleen Mai Schatzmeisterin Saskia Wartha Schriftführerin Gabi Schreiner Beisitzer Thomas Jäger Kai Grützmann Thomas Hartl Werner Schreiner Christian Strack Dominik Schramm Für   einen   weiteren   Beisitzerplatz   im   Vorstand   konnte   kein   Bewerber gefunden werden. Die   bisher   im   Amt   gewesenen   Kassenprüfer   Thilo   Steiger   und   Rainer Volland,   wurden   durch   die   Mitglieder   auch   weiterhin   als   Kassenprüfer bestätigt. Schriftliche        Anträge        sind        bis        zum        Stichtag        vor        der Jahreshauptversammlung nicht eingegangen. Ein    weiterer    Punkt    war    die    Inthronisierung    der    Bembelfee,    die    in diesem    Jahr    aus    den    Reihen    des    Heimatverein    Bierstadt    kommt: Saskia Wartha - SASKIA I. Neue       T-Shirts       des       Heimatvereins       wurden       vorgestellt       und Interessenten   konnten   sich   noch   Exemplare   bestellen,   bevor   die   Shirts in   Fertigung   gehen.   Zum   Abschluss   wurde   das   Programm   für   die   201. Bierstadter Kerb vorgestellt. Die   Jahreshauptversammlung   wurde   gegen   21:03   Uhr   für   geschlossen erklärt.

INTHRONISIERUNG DER

BIERSTADTER BEMBELFEE

SASKIA I.

02.06.2018 - AB 19:00 UHR

Mit    dem    „Stöffche“    von    Tisch    zu    Tisch    -    Bierstadter Bembelfee Saskia I. tritt ihr repräsentatives Amt an V on Barbara Yurtöven Dem    Glücklichen    schlägt    bekanntermaßen    keine    Stunde.    Und    so störte   sich   auch   niemand   daran,   dass   die   Krönung   der   neuen   und damit    vierten    „Beerschter    Bembelfee“    mit    einem    Viertelstündchen Verspätung   begann.   Der   Zeiger   an   der   Kirchturmuhr   war   schon   auf   20 Uhr   gerutscht,   als   das   hoheitliche   Gefährt   die   neue   Amtsträgerin   zu ihrer    Einführung    fuhr:    Es    war    die    Nachbildung    der    historischen Straßenbahn   mit   der   Nummer   7.   Huldvoll   winkte   Saskia   I.   aus   einem Fenster   der   Bahn   und   präsentierte   sich   ihren   Untertanen.   Zunächst noch   ein   bisschen   aufgeregt,   aber   mit   jeder   Minute   ihres   Amtes   wurde ihr Lächeln strahlender und sicherer. Über   den   roten   Teppich   geleitete   sie   ihre   Vorgängerin   Julia   I.   Auch   die ersten   beiden   Bembelfeen,   Doris   I.   und   Melanie   I.,   fehlten   nicht.   Sie überreichten   Saskia   I.   die   Insignien   ihres   Amtes:   das   Diadem   mit   dem Wartturm,    die    Schärpe    und    den    Bembel    mit    dem    Namenszug    der neuen    Majestät    Saskia    I.    Die    heißt    Saskia    Wartha,    ist    ein    echtes Bierstadter   Mädchen,   24   Jahre   alt   und   studiert   Biologie.   Aktiv   ist   sie unter   anderem   im   Heimat-   und   im   Turnverein.   Ein   Jahr   wird   sie   nun die   Interessengemeinschaft   Bierstadter   Ortsvereine   (IG)   und   die   33   in ihr organisierten Vereine repräsentieren. Das   Fest   hatte   bereits   am   Nachmittag   begonnen.   Wobei   der   Zuspruch zunächst       zögerlich       war.       „Es       wird       wohl       doch       eher       als Abendveranstaltung   wahrgenommen“,   vermutete   der   IG-Vorsitzende Jürgen    Geisel.    Am    Tag    vor    dem    offiziellen    Welt-Apfelwein-Tag    ging natürlich    nichts    ohne    das    hessische    Nationalgetränk,    dazu    konnte man   auch   Handkäs   und   Äbbel-Waffeln,   Knobi-Baguette,   Gegrilltes   und Cocktails   genießen.   Der   GV   Frohsinn   unterhielt   mit   einigen   Liedern und   auch   die   Männer-WG   der   Diltheyschule   war   ein   unterhaltsamer Teil    des    Programms.    Lange    war    die    Schlange    derer,    die    Saskia    I. gratulieren     wollten.     Und     mit     Annalena     I,     Äppelblütekönigin     aus Naurod, war auch eine weitere Vorort-Majestät darunter. Wer    Glück    hatte,    bekam    einen    von    100    eigens    für    diesen    Anlass gebackenen    Krönungsmuffins,    die    nicht    nur    mit    einem    Diadem, sondern    auch    mit    einem    handgemalten    Bembel    aus    Zuckermasse verziert    waren.    Derweil    ging    Saskia    I.    erstmals    als    Bembelfee    mit ihrem      Krönungsbembel      von      Tisch      zu      Tisch,      um      Apfelwein auszuschenken.   Den   zu   ehren,   hatte   sie   schließlich   bei   ihrem   Treueid feierlich gelobt. Ein erstes DANKESCHÖN von SASKIA I.

SOMMERNACHTSFEST AM

WARTTURM

27.07. BIS 28.07.2018

201 JAHRE BIERSTADTER KERB

31.08. BIS 03.09.2018

13. KARTOFFELFEUER

27.10.2018 - AB 16:00 UHR

SANKT MARTINS UMZUG

09.11.2018 - AB 17:30 UHR

5. GLÜHWEINSTAND

24.11.2018 - AB 16:45 UHR

TEILEN
ADRESSE Heimatverein Bierstadt e.V. Langfeldstraße 1c 65191 Wiesbaden-Bierstadt
KONTAKT Internet: www.heimatverein-bierstadt.de e-mail:    HVB